Biographie

photo

Son, Cha-Yong wurde 1956 in Bo-eun eup (Korea) geboren. Er verbrachte seine Jugend in ständigem Kontakt mit der Natur. Bereits mit 10 Jahren interessierte er sich für Zeichnen und Malen. Es war oft seine einzige Beschäftigung in einem durch den Krieg verwüstetem Land. Mit 12 schickten ihn seine Eltern in die Stadt auf ein College, wo er zum ersten Mal Malunterricht erhielt.
Von seinen Lehrern bemerkt, vertrat er seine Schule an verschiedenen nationalen Wettbewerben und gewann den ersten Preis bei einer Ausstellung der berühmtesten Kunsthochschule Koreas (Hong-Ik University) in Seoul.
Nach Erhalt zahlreicher nationaler und internationaler Auszeichnungen, bei denen er seine Stadt und Korea vertrat, erhielt er ein Stipendium und wurde Schüler von Professor Jang, Yeong-Joo, Desciple von Bo Eun Kim Ki-Chang.
Im Alter von 29 Jahren wurde Son, Cha-Yong Berufskünstler. Er nahm seitdem an mehreren Gruppenausstellungen in Korea und Ausland teil. In seiner ersten persönlichen Ausstellung 1992 präsentierte er Landschaften in traditioneller Malkunst.
Seit 1997 und seiner 2ten persönlichen Ausstellung veränderten sich seine Bilder geistig und physisch. Er erfand ein neues Gestaltungkonzepts seiner fernöstlichen Landschaften basiert auf der Grundlage der kosmischen Ordnung.Sie veranschaulicht die wechselseitige Abhängigkeit zwischen Mensch und Natur, die Einheit von Mensch und Universum, Zeit und Raum.

Son Cha-Yong ist heute ein angesehener Künstler weit über sein Heimatsland hinaus bekannt und Mitglied verschiedener Kunst Organisationen. Er besitzt zudem in der europäischen und asiatischen Kunstszene einen herausragenden Ruf als Organisator von Ausstellungen und Veranstaltungen.

Seit 2009 lebt Son, Cha-Yong in Frankreich. Sein Atelier befindet sich in Honfleur.